permalink

1

Was hilft gegen Flugangst? Tipp2

Was hilft gegen Flugangst?

2. Tipp gegen Flugangst :

Bei diesem Tipp wirst Du vielleicht zunächst ungläubig den Kopf schütteln oder die Nase rümpfen 🙂
Aber ob Du es glaubst oder nicht, es funktioniert!

Und oft sind es genau die Dinge über die wir schmunzeln, die uns helfen, wenn es drauf ankommt.
Genau WEIL sie so anders sind! 🙂

Angenommen, Dein nächster Flug soll Dich in Deinen wohlverdienten Urlaub bringen, dann solltest Du mit diesem Tipp ungefähr 2 Wochen vor Urlaubsantritt beginnen.
Nimm Dir also ca. 2 Wochen vorher ein Blatt Papier, einen Spiralblock oder ein Schulheft zur Hand und mache Dir eine Collage.
„Oh nein, ich bin doch hier nicht im Bastelkurs“ hör ich schon den Ein oder Anderen stöhnen.

Und genau deswegen: Tu es unbedingt trotzdem! Das ist kein Scherz! Sei es Dir wert!
Du willst doch Deine Flugangst loswerden, oder doch nicht wirklich??! 😉

Na also! Dann nimm Dir den Urlaubsprospekt und schneide die Hotel– und Hotelanlagenphotos aus. Suche auch im Internet nach schönen Photos von Deinem Urlaubsort, vom Hotel in dem Du es Dir gut gehen lassen wirst, von der Poolanlage, dem wunderschönen Strand, Photos von Palmen und lachenden Menschen und strahlend blauem Himmel. Drucke Dir all diese schönen Bilder (in Farbe) aus, schneide sie aus und klebe sie zusammen mit den Hotelkatalogphotos in Dein Heft oder auf Deinen Block.
Nimm ein paar Buntstifte und verziehre die Bilder oder schreibe einfach ein paar schöne Bemerkungen dazu.
Etwas wie „ich freu mich auf den Strand!“ oder „Das wird eine wundervolle Zeit!“ oder „Hach, hab ich es gut, ich werde den Strand soooo sehr genießen!“
Klebe auch ruhig ein paar Flugzeuge mit rein und schreibe (gerade zum Trotz 🙂 ) daneben „Der Flug ist so schön und entspannt! Herrlich!“ mit einem schönen Smiley dazu.
Auch wenn ein Teil in Dir vielleicht etwas komisch „reagiert“ lese diese Satz ruhig auch laut und versuche ein authentisches Gefühl zu Deinen Aussagen zu entwickeln, wie ein Schauspieler, der eine Rolle einstudiert. So, dass es ‚wie echt“ rüber kommt. Mach das so oft Du kannst (mindestens 2x am Tag) und versuche Dir vorzustellen, dass Du dieser Schauspieler bist, der so echt wie möglich rüber kommt und dem man es abnimmt, dass er sich auf den Flug freut!

Diese Collage kannst Du aber nicht nur in den 2 Wochen vor dem Flug super nutzen, sondern auch direkt am Flughafen! Denn wenn Du Tipp1 befolgst und dadurch vielleicht zu früh am Flughafen bist, dann kannst Du diese Zeit nutzen um in Deine Collage einzutauchen und von Deinem Urlaub zu träumen.

Wenn Du Deine Collage betrachtest und vom Urlaubsort träumst, werden Dir Fragen durch den Kopf schwirren wie: „Was werde ich am Urlaubsort denn eigentlich als erstes tun, wenn ich im Hotel angekommen bin?“; „Geh ich als erstes an den Strand, auf den Markt oder zum Pool oder an die Bar?“, „Genieß ich den ersten Cocktail unterm Sonnenschirm oder doch lieber an der Poolbar? Oder „Welche tollen Menschen werden dort wohl sein?“

Diese Fragen helfen Dir übrigens auch dabei, Deinen Fokus auf die positiven Dinge auszurichten. Auf das Schöne, das Dich erwartet!

Auch wenn Du es seltsam findest, diesen Tipp auszuprobieren, tu es einfach! Du hast ja nichts zu verlieren! Niemand muß davon erfahren! 😉

Viel Spaß beim Basteln und Träumen! 🙂

Zum Vergrößern einfach draufklicken

1 Kommentar

  1. Ich kann mir ganz gut vorstellen, dass das funktioniert. Es ist ja nur wichtig, sich mit dem Angstauslöser in einem möglichst entspannten Zustand zu konfrontieren. So schleicht sich die Angst ganz langsam aus. Ich würde sagen, entspannen und ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.